Haartransplantation

Der erste Eindruck ist entscheidend: die Haare

Wer einen neuen Partner sucht, sollte zumindest bei dem ersten direkten Aufeinandertreffen einen besonderen Wert auf sein gepflegtes Äußeres legen. Entsprechende Körperhygiene und saubere Kleidung verstehen sich von selbst. Zudem sollte man auch für gepflegte Zähne und eine ansehnliche Haarpracht sorgen. Beide Dinge sorgen natürlich für einen gewissen Aufwand. Doch frei nach dem Motto: „Wer schön sein will, muss leiden.“

Entsprechend ist ein regelmäßiger Besuch beim Zahnarzt unumgänglich. Schwieriger wird es bei den Haaren. Wer schon in jungen Jahren mit dem Ausfall der Haare zu kämpfen hat, könnte auf eine Haarverpflanzung Istanbul zurückgreifen. Besonders bei Männern sorgt der Verlust des Kopfhaares teilweise für ein älteres Aussehen, was natürlich der erfolgreichen Partnersuche im Wege stehen kann.

Jugendliche Haarpracht durch eine Haarverpflanzung

Wer ein jugendliches Aussehen mit vollem Haupthaar anstrebt, für den besteht meist nur die Möglichkeit einer Haarverpflanzung zur Auswahl. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um einen hormonell bedingten Haarausfall, der nicht mehr rückgängig zu machen ist. Eine Haartransplantation ist dabei meist die einzige Alternative. Dabei werden eigene Haarwurzeln aus dichteren Bereichen des Kopfhaares an kahlere Stellen transplantiert. Idealerweise sollte der Ausfall bereits zum Stillstand gekommen sein.

Grundsätzlich ist eine erfolgreiche Haarverpflanzung eine langwierige und kostspielige Angelegenheit. Meist ist der Endzustand erst nach mehreren Monaten erreicht und die betreffende Person verfügt wieder über eine ansehnliche Haarpracht. Allerdings ist dies natürlich auch von den noch vorhandenen Haaren abhängig. Wer nur noch wenige Haarwurzeln besitzt, kann natürlich nicht den gesamten Kopf mit vollem Haar versorgen. Hier hilft ein erfahrener Arzt sicherlich weiter.

Schwieriger wird es bei den Kosten. Nur in wenigen Ausnahmen übernimmt die eigene Krankenkasse die Kosten für eine Haartransplantation. Dies ist nur dann der Fall, wenn durch den Haarverlust der Patient gesundheitlich beeinträchtigt ist. Ansonsten muss der Patient selbst für die Kosten der anstehenden Operation aufkommen. Entsprechend nehmen viele Männer den Eingriff im europäischen Ausland vor, da hier teilweise die Kosten deutlich niedriger sind und die Ergebnisse dennoch kaum Unterschiede aufweisen. Anschließend sollte ein neuer Partner kein Problem mehr darstellen.

Leave a Comment: